Autoblitz Mayer - Wir machen's glänzend!
Menu

FAQ Lackschutzfolie

Wer seinen PKW vor Umwelteinflüssen, Steinschlägen oder Kratzern wirksam schützen will, kommt um eine Steinschlagschutzfolie nicht herum. Wie sichtbar eine Lackschutzfolie am Fahrzeug ist, hängt nicht nur von der Folienstärke und Fahrzeugmodell ab, sondern auch wie gut die technische Folienarbeit ausgeführt wird. In der Beratung zur Steinschlagschutzfolie sollte die Schutzwirkung auf die Nutzung des Fahrzeuges abgestimmt werden. Ein Fahrzeug das im ständigen Rennbetrieb in Hockenheim oder am Nürburgring ist, hat ganz andere Belastungen am Lack auszuhalten, als ein Fahrzeug im Alltag.

Hier Fragen unserer Kunden mit Antworten:

Wie sichtbar ist eine Lackschutzfolie?

Da es verschiedene Folienhersteller mit unterschiedlichen Folienstärken und Qualitäten gibt, ist das nicht einfach zu beantworten.

Das mit Folie zu beziehende Fahrzeugmodell gibt die Form vor und oft müssen Entlastungsschnitte gemacht werden, da ein Bezug komplett aus einem Guss nicht durchgeführt werden kann. Hier kommt es sehr stark auf die Folienstärke an , denn je dicker desto starrer läßt sich die Folie um Kurven und Kanten ziehen. Ein großer Beitrag zur perfekten Folierung leistet aber der Folientechniker. Durch perfekte Planung kann er Sicken und Zierkanten geschickt dazu nutzen Entlastungschnitte hier reinlaufen zu lassen. Das erkennt man dann wirklich nur auf ein paar Zentimetern Entfernung.

Im Rennbetrieb achtet man aber eher auf den Schutzaspekt als auf die Kosmetik. Dennoch muss man das individuell mit jedem einzelnen Kunden besprechen, denn auch hier sind die Ansprüche sehr unterschiedlich.

Hier erhalten Sie einen Einblick wie schön Folien aussehen können:

Die Beratung zur Folie ist sehr wichtig und sollte direkt am Fahrzeug besprochen werden.

Verursachen Steinschlagschutzfolien Farbunterschiede?

Die Qualitäten der Folienoberflächen werden ständig verbessert und sind heute viel UV-beständiger und glatter in der Oberfläche als früher. Dennoch kann ein Lack unter der Folie anders wirken als nicht folierte Lackbereiche. Das liegt einerseits an der Folienstärke, dem Folienkleber und am Lack selbst. Ein Weiß-Lack kann einen "Gelbstich, Rotstich oder Blaustich" haben und in Verbindung mit Folie anders wirken. Wir machen bei den Lackfarben Silber und Weiß deshalb immer eine Musterverklebungen am Fahrzeug. Der Kunde kann dann selbst entscheiden und sieht sofort Veränderungen.

Ein Großer Punkt bei Folienveränderung, ist die vernachlässigte Pflege. Je nach Folien-Qualität ist hier mehr oder weniger Pflegeaufwand nötig. Fakt ist aber, dass es keine Folie gibt, die nicht gepflegt werden muss. Deshalb führen Sie die Pflege genauso aufmerksam durch wie für Ihren Lack. Dann werden Sie lange Freude an Ihrer Folie haben.

Kann ich die Lackschutzfolie sofort auf meinen Neuwagen folieren lassen?

Ja, denn bei den meisten Fahrzeugen handelt es sich um Einbrennlacke oder zwischen Lackierung und Auslieferung liegen mehr als 4 Wochen. Hier kann man ohne Sorge sofort eine Lackschutzfolie anbringen. Denn eines ist ganz sicher: So schön wie am ersten Tage wird der Neuwagen nie wieder!

Was muss ich bei einer Reparaturlackierung / Unfalllackierung beachten?

Sie melden uns den Schaden und wir machen für die Versicherung einen Kostenvoranschlag über Lackierung, Folie oder Brillantversiegelung LZ 730. Nach der Lackierung empfehlen wir eine Aushärtungsphase von 4-6 Wochen bei Reparaturlackierungen. Keine Folie, weder eine Steinschlagschutzfolie, Vollverklebungsfolie noch Beschriftungsfolie darf sofort nach einer Reparatur-Lackierung auf den Lack foliert werden! Während der Aushärtungszeit sollte das Fahrzeug sehr vorsichtig gewaschen werden. Der Lack ist noch sehr weich und empfindlich, eben weil er noch nicht ganz ausgehärtet ist.

Meine Steinschlagschutzfolie wurde durch einen Unfall beschädigt. Wer zahlt das nun?

Wenn bei einem Unfall die Steinschlagschutzfolie beschädigt wird, dann muss diese auch im Zuge der Unfallreparatur ersetzt werden! Steinschlagschutzfolien, Fahrzeugbeschriftungen, Vollverklebungsfolien, Sonnenschutzfolien und unsere Brillantversieglung LZ 730 sind bei den Versicherung anerkannt. Alles was vorher war und fest mit der Karosse verbunden war, muss auch wieder instandgesetzt werden. Das heißt, Sie melden den Schaden entweder der eigenen Versicherung (Vollkasko) bei Eigenverschulden oder aber Sie melden den Schaden der gegnerischen Versicherung, dass hier neben dem Karosserie-/Lackschaden auch noch eine Lackschutzfolie/Lackversiegelung zu ersetzten ist. Der Nachweis, dass die Folie, die Lackversiegelung oder die Fahrzeugbeschriftung vorhanden waren ist per Rechnung nachzuweisen. Den Kostenvoranschlag für Ihre Versicherung / Gutachter bekommen Sie von uns.

Aber: Die Folie darf erst nach einer Aushärtungszeit von 4 - 6 Wochen auf den Lack!

Wie ist das mit der Aushärtungszeit nach der Lackierung?

Wenn die Lackierung abgeschlossen ist und ich fahre mit dem Auto, dann bekomme ich doch wieder Steinschläge. Also muss ich den Wagen ja eigentlich stehen lassen. Zahlt die Versicherung den Nutzungsausfall von 4-6 Wochen, weil ich den Lack wegen der Steinschlagschutzfolie aushärten lassen muss? Das ist eine sehr interessante Frage und wir können diese nur aufgrund von Erfahrungen beantworten.

Die sogenannten Umrüstungszeiten und auch die damit verbunden Aushärtungszeiten werden von der Versicherung normalerweise übernommen. Sie müssen aber nachweisen, dass die Folie schon vorher auf dem Lack drauf war (Rechnungsnachweis).

Sprechen Sie bitte mit der Versicherung wie in solchen Fällen gehandelt wird oder nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Rechtsanwalt auf, der Ihren Schaden bearbeitet.

Was passiert, wenn die Folie auf einen Reparaturlack zu früh aufgebracht wird?

Wird die Folie zu früh auf einen Reparaturlack aufgebracht, kann der Lack nicht mehr ausgasen. Die Gase, die beim Ablüften entstehen, können unter einer Folie nicht mehr entweichen und der Kleber der Folie verbindet sich mit dem Klarlack. Das Schadensbild kann unterschiedliche Ausmaße zeigen:

  • viele kleine Blasen (nebeneinander) heben die Folie
  • die Folie samt Lack zieht sich zusammen. An der Folie hängt der Lack
  • beim Abziehen der Folie bleibt der Klarlack oder der komplette Lackaufbau an der Folie hängen

Der Folienfachbetrieb ist deshalb unbedingt vorher zu unterrichten, wann und was lackiert wurde! Viele Betriebe geben auch nur eine Garantie auf Erstlackausrüstung ab Werk. Durch die vielen Beilackierungen und Smartrepair- Möglichkeiten ist es schwer nachzuprüfen, ob ein perfekter Grundaufbau bei Lackierungen durchgeführt worden ist. Anzeichen einer mangelhaften Lackierung bei Einhalten der Aushärtungszeit sind, wenn beim Entfernen der Folie der Klarlack oder gar der komplette Lackaufbau an der Folie hängen bleibt.

Bitte beachten:

Folien dürfen nur im erwärmten Zustand vom Fahrzeug entfernt werden. Dabei sollte das Fahrzeug 6 bis 8 Stunden in einen 21°C bis 23°C warmen Raum gestellt werden und das Ablösen der Folie nur mit Unterstützung der Heißluftpistole (bei einer Voreinstellung von 80°C bis 120°C) geschehen. Vor allem während der kalten Jahreszeiten niemals Folie vom kalten Fahrzeug abreißen, der Fahrzeuglack kann dabei beschädigt werden. Beim Abziehen die Folie nicht umklappen (auf links ziehen) sondern beim Ablöseprozess vorsichtig immer zu sich her ziehen und dabei leicht anheben.

Wie kann ich meine Steinschlagschutzfolie selbst entfernen?

Grundsätzlich können Sie das selbst machen, wenn Sie einige Regeln dabei beachten! Folien dürfen nur im erwärmten Zustand vom Fahrzeug entfernt werden. Dabei sollte das Fahrzeug 6 bis 8 Stunden in einen 21°C bis 23°C warmen Raum gestellt werden und das Ablösen der Folie nur mit Unterstützung der Heißluftpistole (bei einer Voreinstellung von 80°C bis 120°C) geschehen. Vor allem während der kalten Jahreszeiten niemals Folie vom kalten Fahrzeug abreißen, der Fahrzeuglack kann dabei beschädigt werden.

Beim Abziehen die Folie nicht umklappen (auf links ziehen) sondern beim Ablöseprozess vorsichtig immer zu sich her ziehen und dabei leicht anheben. Sollten Klebereste am Lack zurück bleiben, so können diese mit einem speziellem Kleberentferner entfernt werden. Haben Sie vor der Folierung Steinschläge ausgebessert, kann es sein, dass beim Abziehen die Lackpunkte an der Folie hängen. Ausbesserungen gehen keine perfekte Lackverbindung ein, können sich deshalb lösen. Bessern Sie diese Stellen dann einfach wieder aus. Sollten Sie sich beim Entfernen nicht sicher sein oder Fragen haben, dann nehmen Sie mit uns oder Ihrem Folientechniker Kontakt auf.

Wie lange kann man die Folie auf dem Lack lassen?

Die Steinschlagschutzfolie kann je nach Qualität 5 Jahre auf Ihrem Autolack bleiben. Nach dieser Zeit empfehlen wir, die Folien zu erneuern. Je nach Nutzung im Alltag oder im Rennbetrieb, kann die Folie aber sehr unterschiedliche Gebrauchsspuren zeigen. Die Einhaltung der Pflegehinweise sind sehr wichtig.

Wie pflegt man die Folie?

Generell kann eine Lackschutzfolie in die Waschstraße gefahren werden. Bei Vollverklebungsfolien (Matt oder Hochglanz) fragen Sie bitte unbedingt Ihren Folientechniker, ob hier eine Waschstraße erlaubt oder befürwortet werden kann. Wir empfehlen bei keiner unserer Folienarten die Verwendung von Heißwachsen! Beim Einsatz von Hochdruckreinigern sollten Sie bei allen Folienarten mindestens 80 cm Abstand von Folienkanten halten. Ohne Pflege altert jeder Folienfilm schneller und es kann zu einer Farbveränderung kommen. Deshalb sollten Sie unbedingt mit unseren Pflegmitteln arbeiten:

Zum schonenden Anlösen von Insektenrückständen empfehlen wir unseren

Weitere Pflegehinweise erhalten Sie wenn nötig gesondert zur Folienart.

Mindestens zwei Mal im Jahr sollte die Steinschlagschutzfolie intensiver mit einer Hochglanzpolitur gepflegt werden. Auch Vollfolierungsfolien (Hochglanzfolien) müssen mindestens 2 x im Jahr intensiver mit einer Hochglanzpolitur gepflegt werden.

Was mache ich, wenn ich Flugrost auf meiner Folie habe?

Bitte auf keinen Fall polieren! Je nach Folienart können hier durch die Verwendung von sehr groben Poliermitteln Kratzer oder gar matte Stellen entstehen. Bei Matt-Folien / Matt-Lacken ist das ebenfalls tunlichst zu unterlassen. Hier entstehen dann Glanzstellen! Bitte verwenden Sie auch keine Reinigungsknete! Auch hier können Glanzstellen bei Mattfolien entstehen. Bei der Steinschlagschutzfolie können matte Stellen und auch Kratzer entstehen.

Für solche Fälle haben wir unseren Premium Flugrostentferner entwickelt. Dieses Produkt kann auf Steinschlagschutzfolien, Mattfolien und allen Hochglanz- und Mattlacken angewendet werden.

Einfacher und schonender geht es nicht.

Projekte zum Lackschutz:

So schön kann Steinschlagschutzfolie sein: