Autoblitz Mayer - Wir machen's glänzend!
Menu

Aston Martin Vantage

Der Aston Martin V8 Vantage ist ein Sportwagen des britischen Automobilherstellers Aston Martin und der letzte Entwurf von Henrik Fisker für Aston Martin. Für welches Modell Sie sich bei Ihrem Aston Martin Händler auch immer entscheiden - Luxus gepaart mit sportlicher Eleganz verkörpert jedes Modell.

Der Aston Martin V8 Vantage wurde als Konkurrenz zum Lamborghini Gallardo, Ferrari 430 und Porsche 911 entwickelt. Die Produktion dieses Modells fand zwischen 2005 und 2008 statt. Das Auto konnte mit Ottomotoren von 283 kW bis 380 kW ausgestattet werden. 2009 kam eine technisch überarbeitete Version des Aston Martin V8 Vantage unter dem gleichen Namen auf den Markt. Die Motorleistung dieser Version wurde auf 321 kW bis 436 kW erhöht.

Die jüngste Version des Vantage ist der Aston Martin V8 Vantage S. Der Wagen wird seit März 2011 produziert und verfügt über eine Motorleistung von 321 kW bis 436 kW. Die Beschleunigung wurde verbessert, gleichzeitig konnte der Spritverbrauch auf 12,9 l/100km gesenkt werden.

Auch dieser Aston Martin Vantage, der zu uns kam, hat schon eine Geschichte zu erzählen - wenn auch eine Leidensgeschichte.

Die Bilder sollten eigentlich einen Neuwagenlack wiedergeben, auf den jeder Besitzer zu Recht stolz sein kann. Denn ab Werk werden alleine 50 Stunden nur für den Lack investiert. Keine Orangenhaut, keine Kratzer und keine Hologramme. Einfach perfekt!

Nur wenn ein Lack in die falschen Hände gerät, zeigen sich solche Lackbilder!

Doch die größte Katastrophe sind die durchgeschliffenen Lackkanten an der Türkante:


Wenn wir bei einer Fahrzeugbesprechung solche Schäden sehen, dann sind bei uns alle Alarmstufen auf rot gestellt. Denn wo eine Kante durchgeschliffen ist lauern vielleicht noch andere?

Und tatsächlich - wir finden leider noch mehr...

Was um Himmels Willen ist hier mit dem Lack geschehen? Wie schnell die Stimmung im wahrsten Sinne des Wortes "im Keller" sein kann, erleben wir bei unseren Fahrzeugbegutachtungen leider immer wieder. Auch uns tut so was weh. Doch besser jetzt Schäden entdecken als nie oder gar zu spät!

Das Ergebnis

Nach der Feststellung, dass der Lack an mehreren Stellen durchgeschliffen war und noch weitere Kanten angeschliffenen wurden, ist eine Lackoptimierung unter äußerster Vorsicht durchzuführen. Noch mehr Lackschäden - auch beim Versuch zu optimieren – kann keiner gebrauchen! Doch wer schon einmal einen Lack von Aston Martin poliert hat, weiss sehr gut wie fest bzw. hart diese Lacke sind und das macht die Durchführung nicht einfacher.Also ist guter Rat teuer! Soll man hier noch an den angeschliffenen Kanten polieren oder doch gleich lieber lackieren?

Wir haben uns dazu entschlossen, dass der Erhalt des Originallackes Vorrang hat und haben die durchpolierten Stellen mit der Air-Brush Technik zzgl. Klarlack ausgebessert. Da der Schaden an der Kante und nicht in der Fläche war, konnte dieser gut kaschiert werden. Auch der übrige Lack wurde vorsichtig wieder hochgezogen und mit der Brillantversiegelung LZ 730 versiegelt.

Keine Hologramme, keine matten Lackstellen oder gar Oberflächenkratzer. Ein Neuwagenlack wie aus dem Prospekt!

Leider muss jeder Autolack Steinschläge fürchten. Mit einer Steinschlagschutzfolie kann man diesen Schäden aber sicher vorbeugen. Doch welche Folie ist geeignet und wie sichtbar ist die nachher auf dem Lack?

Zur Folierung müssen einige Fragen abgeklärt werden. Ohne ausführliche Beratung ist eine Folierung nicht zu empfehlen. Selbst eine Musterbeklebung kann zur Beratung mit anschließender Entscheidung, welche Folie besser gefällt, notwendig sein.

Auch die Pflege der Folie ist sehr wichtig, denn eine Folie kann bis zu 5 Jahren auf einem Lack bleiben. Denn Fakt ist: Je besser der Glanz der Folie erhalten wird, desto unauffälliger ist diese.

Folgende Karosserieteile wurden am Aston Martin Vantage mit der Steinschlagfolie bezogen. Wie perfekt das aussehen kann und dass eine Steinschlagschutzfolie auch auf 1 Meter Entfernung schwer zu erkennen ist, zeigen unsere Bilder:

Was ist das Geheimrezept unserer Werkstatt?

Folie ist nicht gleich Folie und Technik ist nicht gleich Technik. Jeder arbeitet anders und das Endergebnis hängt neben anderen Merkmalen sehr stark davon ab, wie sichtbar eine Steinschlagschutzfolie ist. Der ausführende Betrieb hat sehr großen Einfluss auf das Ergebnis, denn auch Entlastungsschnitte müssen vorher sehr gut überlegt werden.

Aber so viel sei kurz erwähnt:

Die Brillantversiegelung LZ 730 unterstützt den Tiefenglanz. Der Lack glänz wunderschön durch die Folie und auch Silbermetallic- oder Perltöne werden nicht von der Folie geschluckt. So können Teilbereiche foliert werden, ohne dass der Restlack im Glanz unterschiedlich wirkt. Damit die Folie ebenfalls in der Oberfläche ihren Glanz beibehält, wird diese mit unserem Premium Sprühglanz konserviert.

Das ist unser Gesamtkonzept für schöne Steinschlagschutzfolien!

Sie haben Interessen an unseren Steinschlagschutzfolien? Dann freuen wir uns auf Ihren Besuch in unserer Werkstatt vor den Toren von Stuttgart.

FAQ zur Lackschutzfolie

Fragen zur Lackschutzfolie? Auf unseren FAQ zur Lackschutzfolie finden Sie die Antworten.